2019

 

                                             

                      Einladung zur 13. Kirchntour 

Auch dieses Jahr führt der Geschichtsverein eine Kirchentour durch. Diesmal führt uns der Weg am Samstag, den 18. Mai 2019 nach Ponitz,  in das Ernestiner bzw.Altenburger Land.  Wir besichtigen die Dorfkirche, die spätere Friedenskirche mit der Silbermann-Orgel, die auch angespielt wird. Beginn der Führung 10 Uhr.                                                                       

Gegen 12 Uhr sind wir  in der Gaststätte "Taupadel", in Taupadel über Gößnitz.

Nach dem Mittagessen fahren wir wieder nach Ponitz und besichtigen das restaurierte, aus dem 16.Jahrhundert stammende, ehemals der adeligen Familie Thumbshirn gehörende    Renaissance-Schloss.

 

                                                   

 

 

 

                         Wolfgang Conrad von Thumbshirn 1604-1667

Er war Bevollmächtigter und Diplomat des Herzogs von Sachsen-Altenburg und Vertreter des Fürstenrates bei den Verhandlungen zum Ende des Dreißigjährigen Kriegs im Reich. Als Mitunterzeichner steht sein Name  unter dem kaiserlich-schwedischen bzw. französisch-schwedischen Friedensvertrag, den beide Seiten 1648 in Münster unterzeichneten..Er vertrat protestantische Interessen und war der einzige evangelische Gesandte Danach wurde er fürstlich sachsen -altenburgischer Kanzler.Seine Device lautete:"Tue recht und scheue niemand": ( Textauszug und Bild von Tafeln vor dem Schloss Ponitz, Förderverein)

Die Führung beginnt 13.30 Uhr. Ende ca.15 Uhr

Treffpunkt: 9.30 Uhr am 18.05.2019 vor der Kirche in Ponitz

Unkostenbeitrag: 8.- Euro (Gaststätte bezahlt jeder Teilnehmer selbst)

Mitfahrgelegenheit, ab Waldenburg, unter Tel. 037608-23915

Wir laden alle Mitglieder und Freunde des Geschichtsvereins herzlich ein.

Der Vorstand